Wir bauen auf Lösungen, bei denen jeder gewinnt

SOVENDUS News

Interview mit Christian Würst, Geschäftsführer und Sebastian Legler, Geschäftsführer der Sovendus GmbH

Was gern als Win-win-Situation bezeichnet wird, verwirklicht die Sovendus GmbH mit Hauptsitz in Karlsruhe, indem sie Kunden und Onlineshops zusammen bringt. „Wir unterstützen Onlineunternehmen darin, wettbewerbsfähiger zu sein und helfen Verbrauchern zu sparen“, sind sich die Geschäftsführer Sebastian Legler und Christian Würst einig. „Unser Ziel ist es, die führende Checkout- und Digital Marketing-Plattform in Europa zu werden. Wir setzen dabei auf unsere Checkout-Marketing- und Onsite-Optimierungsprodukte.“

Für Partnerunternehmen öffnet Sovendus die Tür zu neuen Käufergruppen. „Die Idee, sich mit anderen Shops zu vernetzen, sodass dabei sowohl die Shops als auch die Onlinekäufer profitieren, stammt aus der Zeit des 1998 gegründeten Onlineshops Genussreich“, erläutert Christian Würst. „Die Gründung der Sovendus GmbH durch Oliver Stoll geht auf das Jahr 2008 zurück. Bereits 2010 begann mit der Erschließung der DACH-Region die Internationalisierung. Inzwischen sind wir in elf Ländern vertreten, haben Auslandsstandorte in der Schweiz, den Niederlanden und Schweden und ein Netzwerk von über 1.300 Onlineshops in Europa. Heute beschäftigt Sovendus fast 150 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 40 Millionen EUR. Als Arbeitgeber bietet das Unternehmen neben klassischen Benefits eine flexible Homeoffice-Politik und eine moderne Firmenkultur.“

Ein Team, das sich ergänzt

Sovendus baut sein Netzwerk in Europa kontinuierlich aus. Anfang 2022 ist mit Christian Würst und Sebastian Legler ein neues Führungsteam an Bord gekommen. Beide Geschäftsführer sind als Unternehmensberater gestartet und sehen Sovendus als spannendes, stark wachsendes Unternehmen.

„Ich war in verschiedenen Geschäftsführerpositionen im Bereich Vertrieb & Marketing tätig, auch international“, berichtet Christian Würst. „Wir haben komplementäre Charaktere, ergänzen einander dadurch sehr gut.“ Und Sebastian Legler bestätigt: „Wir genießen unsere Zusammenarbeit in der Geschäftsführung. Wir sind als Team im engen Austausch und vertreten eine tolle Mission, die Unternehmen und Verbrauchern hilft.“

Ein Netzwerk mit Vorteilen

Kern des Sovendus-Angebots ist das Gutscheinnetzwerk, in dem alle voneinander profitieren. Es enthält interessante Angebote für Onlinekäufer und ermöglicht Sovendus-Partnern relevante Transaktionen durch die Gewinnung von Neukunden, zusätzlichen Sales, Zusatzerlösen und Newsletter-Adressen. „Wir haben ein ganzes Spektrum von Angeboten für Onlineunternehmen“, betont Sebastian Legler. „Pro Jahr werden etwa 45 Millionen Gutscheine ausgegeben. Wir haben einen Newsletter-Stamm von circa 3,1 Millionen Newsletter-Abonnenten, die sehr aktiv sind und sich auf Sparangebote freuen. Das Produkt Sovendus Select zum Beispiel belohnt Kunden auf der Checkout-Seite mit Vorteilsangeboten und Gratis-Zeitschriftenabos. Neu ist unser Angebot Sovendus Optimize, mit dem wir unseren Partnern helfen, ihre Conversion zu verbessern, also den Einkauf im Onlineshop für ihre Kunden zu erleichtern.“

Ein Ziel für die Zukunft

Die starke Entwicklung des Onlineshopping zu Zeiten der Coronapandemie ist aktuell etwas rückläufig, weiß Christian Würst. „Nun gilt es neue Wege zu suchen, um Wachstum zu generieren und die Onlineshops attraktiver und kundenfreundlicher zu machen. Die Ideen von Sovendus sind gefragt und ermöglichen den Zugang zu neuen Käuferschichten. Gerade das Thema Conversion ist zukunftsträchtig, darauf gehen wir mit unserem neuen Produkt ein. Wichtig ist auch die Verbesserung bereits bestehender Verkaufsschienen.“

Die engagierten Geschäftsführer sehen enormes Wachstumspotenzial im europäischen Markt. So meint Sebastian Legler, dass die Digitalisierung immer bessere Möglichkeiten bietet, mit den im E‑Commerce gesammelten Daten zu arbeiten. „Wir möchten über diese Daten noch relevantere, individuellere Angebote für unsere Nutzer schaffen. Indem wir bestehende Produkte weiterentwickeln, erreichen wir unser Ziel, in allen relevanten Märkten Europas als Checkout- und Digital Marketing-Plattform führend zu sein.“

Was gibt es sonst noch Neues von Sovendus?

27.05.2024

Sovendus wird Awin „Power 100“ Partner

Awin Experten wählen Sovendus aus mehr als einer Million Partnern aus 35 Ländern zu einem von 100 „Power…

29.04.2024

Case Study: SNOCKS erzielt einen fantastischen ROAS von 15 mit Sovendus Voucher Network

Durch die Nutzung von Sovendus Voucher Network konnte SNOCKS kontinuierlich hohe Umsätze und Conversions erzielen. Im Jahr 2022…

29.04.2024

Case Study: IKEA verringert signifikant Warenkorbabbrüche mit Sovendus Optimize

Durch die Implementierung von Sovendus Optimize konnte IKEA eine signifikante Reduktion der Warenkorbabbrüche verzeichnen. Mittels einer effektiven Ansprache…

11.04.2024

Sovendus begrüßt Patrick Ammann als neuen Country Manager für die Schweiz

Um das Geschäft auf dem Schweizer Markt weiter voranzutreiben, setzt Sovendus auf Patrick Ammann als neuen Country Manager,…

04.03.2024

Case Study: DOUGLAS gewinnt viele Neukunden und steigert signifikant den Umsatz mit zielgerichteten Sovendus Mailings

Durch die gezielte Ansprache potenzieller Kunden mittels attraktiver Sovendus Standalone-Mailings in Verbindung mit einer optimalen Zielgruppen-Selektion konnte DOUGLAS…

26.02.2024

Sovendus setzt Miguel Arespacochaga als neuen Country Manager ein, um die Präsenz auf dem spanischen Markt zu stärken

Im Zuge der dynamischen Internationalisierung in Europa heißt Sovendus Miguel Arespacochaga als neuen Country Manager für Spanien willkommen.…

19.01.2024

Case Study: Degusta Box steigert Conversions und gewinnt neue Kunden durch den Einsatz von Sovendus Voucher Network

Durch die Nutzung von Sovendus Voucher Network in allen fünf Märkten, in denen das Unternehmen aktiv ist, konnte…

14.12.2023

Sovendus baut seine Präsenz in den europäischen Schlüsselmärkten weiter aus

Sovendus setzt seine dynamische Wachstumsstrategie und anhaltende Internationalisierung in Europa fort und begrüßt neue Manager für die Länder…