Alles begann mit "Genussreich"...

...einem Online-Shop für erlesene Weine, aus dem sich das Sovendus Netzwerk entwickelte.

 

Um die Idee hinter dem Sovendus Netzwerk besser zu verstehen, begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise: Angefangen hatte alles mit der Gründung von „Genussreich“ im Jahre 1998. Der Online-Shop für erlesene Weine gehörte zu den absoluten Pionieren des Online-Handels. Fehlte zunächst noch die breite Masse an Kunden, konnte sich der Shop jedoch im Laufe der Zeit etablieren. Kooperationen mit Unternehmen wie Payback oder auch AOL brachten „Genussreich“ einen entscheidenden Schritt voran. Die Frage, wie man künftig neue Kunden gewinnen könnte, war damit aber noch nicht beantwortet.

So kam es zu der alles entscheidenden Idee, sich mit anderen Shops zu vernetzen, sodass dabei sowohl die Shops als auch die Online-Käufer profitieren. In der Praxis bedeutete das, den Kunden nach Bestellabschluss den Gutschein eines anderen Shops zu schenken. Damit war auch die Idee für die „Gutscheinconnection“, ein Joint Venture zwischen „Genussreich“ und dem Ulmer Unternehmen „Mission-one“, geboren – und gleichzeitig auch die Basis für unser heutiges Geschäftsmodell gelegt.

Gutscheinconnection wird Sovendus

Mit Einstieg von Michael Kofluk als zweitem Geschäftsführer im Jahr 2011, der Anteile von „Mission-one“ übernahm, und dem Sprung ins nicht deutschsprachige Ausland wurde aus „Gutscheinconnection“ dann schließlich „Sovendus“.

Seither sind wir gewachsen, an Mitarbeitenden und Ideen, Innovationen und Konzepten. Dabei haben wir aber nie aus den Augen verloren, was den Online-Handel bewegt, schließlich waren wir ursprünglich selbst ein Teil davon. So sind auch unsere Grundprinzipien immer die gleichen geblieben: Keine Risiken für die Shops und ein performanceorientiertes Vorgehen, um die Hürden auch für neue Shops gering zu halten. Nur so gilt bis heute: Jeder Shop profitiert vom anderen.

Eine Mitarbeiterin zeigt auf einen Bildschirm, um einem anderen etwas zu erklären.

Neue Geschäftsführung 2022

Seit 2022 arbeiten unsere beiden Geschäftsführer Christian Würst und Sebastian Legler daran, diese Mission fortzusetzen und die Erfolgsgeschichte von Sovendus weiterzuentwickeln.

Mit seiner internationalen Erfahrung und Online-Marketing-Expertise übernimmt Christian Würst die Themen Marketing, Vertrieb und Key-Account-Management. Dieser kennt aus seinen bisherigen beruflichen Stationen sowohl die Netzwerk- als auch die Kundenseite genau und bringt viele Kenntnisse mit ein, die den europaweiten Wachstumsambitionen von Sovendus zugutekommen werden. Als Chief Commercial Officer der Onlineprinters-Gruppe verantwortete Christian Würst zuletzt Marketing, Sales und Kundenservice des E‑Commerce-Anbieters. Zuvor saß er der Geschäftsführung des Affiliate-Netzwerks affilinet GmbH vor, war Vertriebsvorstand bei 1&1 (United Internet AG) und trieb bei Thomas Cook als Geschäftsführer die Bereiche Marketing, Sales und E‑Commerce voran.

Mit Sebastian Legler übernimmt ein Experte für digitale Geschäftsmodelle im internationalen Umfeld die Bereiche Product, IT, Data, Finance und HR. Mit ihm gewinnt Sovendus einen ausgewiesenen Fachmann für die Potenziale des digitalen Marktes. Als CEO entwickelte Sebastian Legler die Flightright Group zu Europas größter LegalTech Plattform mit Angeboten für Fluggastrechte, Arbeitsrecht und Verkehrsrecht in zwölf Ländern. Neben Flightright gründete er mit Chevalier die größte Kanzlei für Arbeitnehmerschutz in Deutschland sowie ein B2C InsurTech Unternehmen. Zuvor war Sebastian Legler mehrere Jahre als Unternehmensberater bei McKinsey & Company tätig.

UX-Team arbeitet im Meeting an einem Tisch

People Team @ Sovendus

Du interessierst Dich für eine Karriere bei Sovendus? Wir sind Deine erste Anlaufstelle und freuen uns auf Dich! Komm jederzeit mit all Deinen Fragen auf uns zu, wir helfen Dir gerne. Auf unserer People Team Seite findest Du unsere Kontaktdaten.